Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten des Frauenzentrums in Lichtenstein,

wir wenden uns heute mit diesem Artikel an Sie, in der Hoffnung, dass Sie dies bei guter Gesundheit lesen und für unsere folgenden Ausführungen Verständnis aufbringen können.

Wir haben für das Jahr 2020 große Einschränkungen bei allen unseren geplanten Initiativen hinnehmen müssen und haben dies auch mit Einsicht in die Notwendigkeit getan, auch wenn es uns schwer fiel. Alle die an den vorgesehen Projekten hätten mitwirken können, waren zu diesen Einschränkungen bereit und hatten auf einen Neuanfang im Jahr 2021 gehofft.

Leider begann dann das Jahr 2021 genau so wie es 2020 endete, mit neuerlichen Einschränkungen, Absagen und Vertröstungen auf eine baldige Wende. Diese Wende lässt nun allerdings weiter auf sich warten und wir müssen Sie wiederum um Ihr Verständnis bitten, dass es die momentane Lage nicht zulässt, dass wir unsere Vorhaben umsetzen können. Es ist zu erwarten, dass es in nächster Zukunft zu keiner Entspannung kommt, da die Verantwortlichen zur Zeit kein ernsthaftes, standfestes und in die Zukunft weisendes Konzept haben, wie mit der Corona-Pandemie umgegangen werden soll. Somit sind wir einer von vielen kleinen Vereinen, die unter den Auswirkungen von Corona leiden und dies wahrscheinlich auch noch für eine ungewisse Zeit erdulden müssen.

Wir, der Vorstand, sind bemüht, alle Voraussetzungen für eine Fortführung unserer ehrenamtlichen Arbeit und damit zum Wohle aller Interessierten zu schaffen, aber uns sind Grenzen gesetzt, die auch wir nicht umgehen können und damit sind wir wieder am Anfang unseres Artikels, mit der Bitte an Sie - bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht die Hoffnung auf Besserung. Sollte sich bezüglich einer Lockerung oder einer Besserung der Inzidenzzahlen etwas ändern, werden wir Sie umgehend informieren. 

 

Rosemarie Graupe/Ute Hoch/Ruth Mehnert

dfb-Ortsvorstand


Wir hoffen auf ein Wiedersehen im Juni.

Unser Programm wird zeitnah veröffentlicht.

Bleiben Sie gesund!


Liebe Vereinsmitglieder wir sind  zu den unten genannten Zeiten wieder für Euch da.

Bein einen Besuch unserer Einrichtung gelten die allgemeinen Corona Richtlinien.

Dienstags sind Projektteilnehmer von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Passage "Am Stadion"  vor Ort und präsentieren Exponate aus Zirkel und Projekte.

 

Montag: geschlossen

Dienstag: 9.00-14.00 Uhr

Mittwoch: 9.00-14.00 Uhr

Donnerstag: 9.00-14.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Tel-Nr.: 037204/941916

 

 

Ute Hoch / Rosemarie Graupe

 

 


Frauenzentrum Lichtenstein

Altmarkt 8

09350 Lichtenstein

 

Telefon: 037204/941916

Fax:        037204/941917

E-Mail: dfb-frauenzentrum.lichtenstein@gmx.de

 

 

 

Wer wir sind

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der eine Plattform für den sozial-kulturellen Austausch von Frauen ist.

Unser Verein wurde 1993 gegründet. Der Träger war anfangs der dfb-Regionalverband Westsachsen e.V. Seit 2014 gehören wir zum dfb-Regionalverband Sachsen Ost e.V.

Wir sind ca. 50 Frauen im Alter zwischen 30 und 85 Jahren.

 

Was wir leisten

In unserem Verein üben wir ehrenamtliche Tätigkeiten aus, u.a. in Projekten wie z.B. "Hilfe für Menschen in Not", "Nachbarschschaftliches Engagement", "Unsere Kinder sind die Zukunft", "Eine warme Mahlzeit", "Alltagsbegleiter" und im "Bundesfreiwilligendienst".

Dafür leisten wir Frauen 20h und mehr monatlich.


Wir lieben, was wir tun

Für uns ist die ehrenamtliche Arbeit ein "Ehrenamt", wie es der Name sagt.

Dazu treffen wir uns mehrmals wöchentlich in den Räumen des Frauenzentrums zur Vorbereitung und Organisation der geplanten Veranstaltungen.

Wir bauen Brücken zwischen den Kulturen und leisten somit einen Beitrag zu einem lebenswerten, interessanten und abwechslungsreichen Miteinander. Wir sind für alle Bürger der Stadt Lichtenstein und der Verwaltungsgemeinschaft offen.

Jeder Bürger, der es will, kann unsere Angebote nutzen.


Besucher